Sekretär oder Schreibtisch – was passt zum Büro

Wenn man sich ein Büro oder Arbeitszimmer einrichten möchte, so ist der Schreibtisch natürlich das wichtigste Möbelstück, dass man dafür anschaffen muss. Doch nicht nur ein schlichter Schreibtisch kann eine gute Wahl sein, denn auch ein Sekretär kommt als Arbeitsplatz im Büro immer in Frage. Dabei sollte man nur einige Punkte bedenken und kann so schnell feststellen, ob ein Sekretär auch in das eigene Büro passt.

Sekretär oder Schreibtisch – es kommt darauf an …

Der wichtigste Punkt den man für sich beantworten muss ist, ob man Kunden in seinem Büro empfängt oder nicht. Denn hat man Kundenverkehr so ist es praktischer einen Schreibtisch zu haben, so dass seine Kunden einem gegenüber Platz nehmen können. Möchte man sich dennoch für einen Sekretär entscheiden, so sollte man zusätzlich einen Platz schaffen in dem man Kunden empfangen kann. Arbeitet man hingegen alleine in seinem Büro und hat keinen Kundenverkehr, so kann man sich auch einen Sekretär als Arbeitsplatz auswählen und so seinem Büro einen besonders eleganten Look verleihen. Wie die optimale Bürogestaltung nach Feng Shui ist, erklären z.B. die Fachleute von Otto Office – wer mal schauen mag, könnte hier klicken.

Natürlich sind auch die vielen kleinen Laden und Schubfächer sowie der Umstand das man viele Sekretäre schließen und sogar abschließen kann ein weiterer Vorteil dieses Möbelstücks, denn so kann man auch wichtige Dokumente ganz einfach sichern und seinen Arbeitsplatz am Abend beruhigt verlassen. Benötigt man jedoch besonders viel Stellfläche für Geräte auf seinem Arbeitsplatz, so kann in manchen Fällen ein Schreibtisch die bessere Wahl sein, doch letztlich kommt es immer auf die eigenen Bedürfnisse und Ansprüche an, wenn man sich für einen Sekretär oder Schreibtisch für sein Büro entscheiden will.